120812-Wanderung-Saentis-Karte
Die Route auf der Karte
1/16
Die Route auf der Karte
120812-Wanderung-Saentis-RouteGoogleEarth
... und auf Google Earth
2/16
... und auf Google Earth
120812-Wanderung-Saentis 1770 1 2brk
In Musfallen
3/16
Google maps
In Musfallen
120812-Wanderung-Saentis 1773
Blick nach unten auf Schwägalp
4/16
Google maps
Blick nach unten auf Schwägalp
120812-Wanderung-Saentis 1774
Tierwis
5/16
Google maps
Tierwis
120812-Wanderung-Saentis 1779
Schluss-Aufstieg auf den Gipfel
6/16
Google maps
Schluss-Aufstieg auf den Gipfel
120812-Wanderung-Saentis 1780 1 2brk
Säntis von Girenspitz aus
7/16
Google maps
Säntis von Girenspitz aus
120812-Wanderung-Saentis 1783 4 5brk
Der Gipfel mit dem Auftrieg über steile Felsen (sehr ausführlich abgesichert)
8/16
Google maps
Der Gipfel mit dem Auftrieg über steile Felsen (sehr ausführlich abgesichert)
120812-Wanderung-Saentis 1786brk
Auf der linken Seite des Grats ist die Aufstiegsroute
9/16
Google maps
Auf der linken Seite des Grats ist die Aufstiegsroute
120812-Wanderung-Saentis 1789brk
Der Gipfel von Girenspitz
10/16
Google maps
Der Gipfel von Girenspitz
120812-Wanderung-Saentis 1795brk
Blick auf Schwägalp von Girenspitz
11/16
Google maps
Blick auf Schwägalp von Girenspitz
120812-Wanderung-Saentis 1801
Die letzten Meter des Aufstiegs
12/16
Google maps
Die letzten Meter des Aufstiegs
120812-Wanderung-Saentis 1802
Girenspitz vorne
13/16
Google maps
Girenspitz vorne
120812-Wanderung-Saentis 1803 4 5brk
Altmann
14/16
Google maps
Altmann
120812-Wanderung-Saentis 1806brk
Girenspitz und Blau Schnee rechts
15/16
Girenspitz und Blau Schnee rechts
120812-Wanderung-Saentis 1809 10 11brk
Altmann
16/16
Altmann
Datum
12.08.2012
Ziel
Säntis (2502m)
Koordinaten
WGS84 dezimal: 47.249431° / 9.343192°
CH-Koordinaten: rw: 744167 / hw: 234918
Region
Kt. Appenzell Innerrhoden, Appenzell Ausserrhoden
Ausgangspunkt
Schwägalp.
Route
Aufstieg: Musfallen - Tierwis 2085m - Girenspitz -Der Gipfel von Säntis.
Abstieg: Mit Seilbahn.
Hoehenmeter
ca. 1100m
Schwierigkeit
T3
Herunterladen
GPS Track als kml-File für Google Earth (mit rechten Maustaste "Save Link/Target as").