Panoramas
Panoramas
Panoramas
(1 Fotos)
FuenffingerstoeckDieRoute
Die Tagesroute. Start im Steingletscher, Auftieg auf Fünffingerstöck und Abfahrt zur Suslithütte.
1/52
Die Tagesroute. Start im Steingletscher, Auftieg auf Fünffingerstöck und Abfahrt zur Suslithütte.
080510Fuenffinger 1858
Steingletscher um 5:24
2/52
Steingletscher um 5:24
080510Fuenffinger 1860
Ersten Aufstieg geschafft. Sustenpassstrasse im Hintergrund
3/52
Ersten Aufstieg geschafft. Sustenpassstrasse im Hintergrund
080510Fuenffinger 1861
Chli Sustenhorn und Sustenhorn
4/52
Chli Sustenhorn und Sustenhorn
080510Fuenffinger 1862
Gwächtenhorn und Tierbergs. Auch Tierberglihütte, als schwarzer Punkt auf den Felsen, ist zu sehen
5/52
Gwächtenhorn und Tierbergs. Auch Tierberglihütte, als schwarzer Punkt auf den Felsen, ist zu sehen
080510Fuenffinger 1863
Fünffingerstöck von Obertal aus
6/52
Fünffingerstöck von Obertal aus
080510Fuenffinger 1865
Auf dem Obertalgletscher
7/52
Auf dem Obertalgletscher
080510Fuenffinger 1866
Auf dem Obertalgletscher mit Sustenhorn im Hintergrund
8/52
Auf dem Obertalgletscher mit Sustenhorn im Hintergrund
080510Fuenffinger 1869
Letzter steilerer Aufstieg
9/52
Letzter steilerer Aufstieg
080510Fuenffinger 1871
Die Bindung wird überprüft
10/52
Die Bindung wird überprüft
080510Fuenffinger 1872
Die Kolonne von Tourenfahrer zieht Richtung Obertaljoch
11/52
Die Kolonne von Tourenfahrer zieht Richtung Obertaljoch
080510Fuenffinger 1873
Gipfel von Fünffingerstöck ist erstes Mal zu sehen
12/52
Gipfel von Fünffingerstöck ist erstes Mal zu sehen
080510Fuenffinger 1874
Wir sind da nicht die enzigen
13/52
Wir sind da nicht die enzigen
080510Fuenffinger 1875
Beim Skidepot
14/52
Beim Skidepot
080510Fuenffinger 1876
Aufstieg auf den Gipfel
15/52
Aufstieg auf den Gipfel
080510Fuenffinger 1877
Titlis Südwand
16/52
Titlis Südwand
080510Fuenffinger 1878
Auf dem Fünffingerstöck
17/52
Auf dem Fünffingerstöck
080510Fuenffinger 1879
Auf dem Fünffingerstöck
18/52
Auf dem Fünffingerstöck
080510Fuenffinger 1881
Auf dem Fünffingerstöck
19/52
Auf dem Fünffingerstöck
080510Fuenffinger 1882
Grassen von Fünffingerstöck aus. Es ist das Ziel von Morgen
20/52
Grassen von Fünffingerstöck aus. Es ist das Ziel von Morgen
080510Fuenffinger 1884
Grüsse von Fünffingerstöck
21/52
Grüsse von Fünffingerstöck
080510Fuenffinger 1890
Wendental und weiter Gadmertal
22/52
Wendental und weiter Gadmertal
080510Fuenffinger 1891
Reissend Nollen
23/52
Reissend Nollen
080510Fuenffinger 1892
Der Gipfel von Fünffingerstöck
24/52
Der Gipfel von Fünffingerstöck
DSCN1086
Einzigartige Felsen können als Wgeweiser für die Abfahrt benutzt werden. Foto von Hans-Peter
25/52
Einzigartige Felsen können als Wgeweiser für die Abfahrt benutzt werden. Foto von Hans-Peter
080510Fuenffinger 1893
Die Abfahrt Richtung Meiental
26/52
Die Abfahrt Richtung Meiental
080510Fuenffinger 1894
Die Abfahrt
27/52
Die Abfahrt
080510Fuenffinger 1895
Pause in der Abfahrt
28/52
Pause in der Abfahrt
080510Fuenffinger 1896
Pause in der Abfahrt
29/52
Pause in der Abfahrt
080510Fuenffinger 1898
Blick zurück auf die Abfahrtroute
30/52
Blick zurück auf die Abfahrtroute
080510Fuenffinger 1901
Perfekter Sulzschnee für die Abfahrt
31/52
Perfekter Sulzschnee für die Abfahrt
080510Fuenffinger 1902
Es gibt genug Platz für eigene Spuren
32/52
Es gibt genug Platz für eigene Spuren
080510Fuenffinger 1903
Sustlihütte, zwar noch auf der anderen Seite des Tals
33/52
Sustlihütte, zwar noch auf der anderen Seite des Tals
080510Fuenffinger 1906
Leiterweg zur Hütte. Ski mussten kurz getragen werden
34/52
Leiterweg zur Hütte. Ski mussten kurz getragen werden
080510Fuenffinger 1907
Über Leiter und Ketten zur Sustlihütte
35/52
Über Leiter und Ketten zur Sustlihütte
080510Fuenffinger 1908
Endlich auch Grass gefunden
36/52
Endlich auch Grass gefunden
080510Fuenffinger 1909
Unterwegs zur Sustlihütte
37/52
Unterwegs zur Sustlihütte
080510Fuenffinger 1911
38/52
080510Fuenffinger 1913
Die warme Terrasse in der Sustlihütte
39/52
Die warme Terrasse in der Sustlihütte
080510Fuenffinger 1914
Wendenhorn in der Mitte und die Abfahrtroute
40/52
Wendenhorn in der Mitte und die Abfahrtroute
080510Fuenffinger 1916
Aufstiegsroute zum Grassenjoch
41/52
Aufstiegsroute zum Grassenjoch
080510Fuenffinger 1917
Grassen von Sustlihütte aus
42/52
Grassen von Sustlihütte aus
080510Fuenffinger 1918
Wassenhorn Fünffingersock von Sustlihütte aus
43/52
Wassenhorn Fünffingersock von Sustlihütte aus
080510Fuenffinger 1919
Noch sehr viel Schnee um Sustlihütte
44/52
Noch sehr viel Schnee um Sustlihütte
080510Fuenffinger 1920
Viel Schnee
45/52
Viel Schnee
080510Fuenffinger 1921
Stucklistock verdeckt Fleckistock. Blick von Sustlihüte aus
46/52
Stucklistock verdeckt Fleckistock. Blick von Sustlihüte aus
080510Fuenffinger 1922
In der Sustlihütte
47/52
In der Sustlihütte
080510Fuenffinger 1923
Der Gipfel von Grassen und Grassengrat von Sustlihütte aus
48/52
Der Gipfel von Grassen und Grassengrat von Sustlihütte aus
080510Fuenffinger 1924
Sustlihütte
49/52
Sustlihütte
080510Fuenffinger 1925
Sustenpass von Sustlihütte aus. Die Sustenpasstrasse ist noch ganz mit Schnee bedeckt
50/52
Sustenpass von Sustlihütte aus. Die Sustenpasstrasse ist noch ganz mit Schnee bedeckt
080510Fuenffinger 1926
Blick ins Meiental
51/52
Blick ins Meiental
080510Fuenffinger 1927
Stucklistock von Sustlihütte aus
52/52
Stucklistock von Sustlihütte aus
Datum
10.05.2008
Ziel
Fünffingerstöck (2994m) - auf der Karte
Koordinaten
WGS84: 46.752154° / 8.436268°
CH1903: Rechtswert: 676225 / Hochwert: 178369
Region
Kt. Bern, Sustengebiet
Ausgangspunkt
Steingletscher (1865m).
Route
Aufstieg: Route 268a gemäss Skitourenkarte. Steingletscher -> Obertal ->Obertalgletscher -> Obertaljoch -> Skidepot -> Kurzer Aufstieg zu Fuss auf den Gipfel.
Abfahrt: Route 267c zur Sustlihütte. Über die Lücke zwischen Fünffingerstöck und Wendenhorn auf Chli Sustlifirn. Dann nach unten fast bis auf Sustenpassstrasse und Aufstieg ~250m über "Leiterweg" zur Hütte.
Hoehenmeter
ca. 1300m
Schwierigkeit
WS+
Karten
255S Sustenpass und map.geo.admin.ch
Tour mit
Béatrice, Bernard und Hans-Peter
Sonstiges
Nach der Übernachtung im Steingletscher gestartet um 5:20, war es noch dunkel. Für Aufstieg Schnee war gut gefroren. Bei der Abfahrt um 9:00 im oberen Teil perfekter Sulzschnee. Unterhalb von 2000m Nassschnee aber immer noch gut befahrbar. Die Sustlihütte war fast leer, angenehme Übernachtung.